Selbstbestimmt. Mit Sicherheit.

Bosch Vivatar, der digitale Schutzengel für unterwegs, jetzt mit neuer Premium-Funktion

Alles geht und vor allem zu jeder Zeit: Freiheit und Unabhängigkeit kennzeichnen das Lebensgefühl der Generationen Y und Z. Egal ob auf Streifzügen durch die City, beim Fun-Sports-Training abseits aller Wege oder beim nächtlichen Weg nach Hause - die Bosch App Vivatar unterstützt als steter Begleiter mit ihrem persönlichen Sicherheitsnetzwerk dieses Lebensgefühl.

Mit Vivatar, dem digitalen Schutzengel für unterwegs, können sich Freunde, Bekannte und Familien miteinander verbinden und sich virtuell via GPS begleiten. Und das funktioniert mit dem neusten Update dank einer Optimierung der Geo-Positionierung besonders gut. Der Vivatar-Nutzer entscheidet dabei selbst, wann und von wem er mit Hilfe der kostenfreien Basis-App begleitet wird.

Die im Hinblick auf Anwenderfreundlichkeit frisch überarbeitete, kostenpflichtige Premium-Version hilft auch dann, wenn beispielsweise die Freunde nach einem langen Abend im Club mal nicht erreichbar sind oder man die Eltern nicht aus dem Bett klingeln möchte.

Immer dabei, auch wenn Freunde mal keine Zeit haben

Auch bei Parcours, Mountainbiking oder anderen aktiven Sportarten ist der digitale Schutzengel per Knopfdruck immer mit dabei. Die ausgebildeten Schutzengel können den Nutzer schnell via GPS orten und ihm im Notfall auf Wunsch Hilfe schicken.

Diese kann je nach Situation unterschiedlich aussehen: So kann der Bosch Emergency Assistant beispielsweise das nächstgelegene Hotel oder bei einem medizinischen Notfall die nächste Apotheke beziehungsweise das naheliegende Krankenhaus lokalisieren. Hat man als Vivatar premium-Nutzer seine Vorerkrankungen, Allergien, die Blutgruppe und verschriebene Medikamente in seinen bei Bosch hinterlegten Notfallpass eingetragen, kann der Bosch Emergency Assistant diese einsehen und gegebenenfalls dem medizinischen Fachpersonal weitergeben.

Gezielte Hilfe durch den individuellen Notfallpass

„Bosch Vivatar verfolgt gemäß der Philosophie des Firmengründers Robert Bosch den Ansatz, das Leben der Menschen zu verbessern“, so Roland Hüppmeier, Leitung Produktfeld Connected Life bei Bosch Healthcare Solutions, „dazu tragen der Rund-um-die-Uhr-Service durch geschulte Bosch-Mitarbeiter und der individuelle Notfallpass für chronisch Kranke und Allergiker im hohen Maße bei.“

Die persönlichen Nutzer- und Gesundheitsdaten werden ausschließlich lokal auf dem Mobiltelefon des Nutzers gespeichert und nur im Notfall übermittelt. Möchten Nutzer, dass Verwandte oder der beste Freund in Notfällen informiert werden, können sie diese als Notfallkontakt eintragen, die dann von den Bosch Service Mitarbeitern verständigt werden.

Vivatar premium gratis und unverbindlich testen

Die Vivatar premium-Nutzer tragen mit dem Bosch Emergency Assistant das professionelle Notfallteam des Schutzengels immer bei sich und können beruhigt in das nächste Abenteuer starten. Vivatar premium kostet pro Monat 4,99 Euro, sechs Monate kosten 24,99 Euro und zwölf Monate 39,99 Euro. Vibater Premium kann derzeit einen monat lang, gartis und unverbindlich gestetet werden . Nach 30 Tagen Aktionsdauer wird Vivatar premium automatisch bebendet.

Die Funktionen der kostenfreien Basis App

Selbstverständlich bietet Vivatar premium alle etablierten Funktionen der kostenfreien Basis-Variante wie beispielsweise den Gefahrencountdown. Gerät der Nutzer in eine Situation, in der er besondere Aufmerksamkeit von seinem Begleiter erhalten möchte, wählt er den sogenannten Gefahrencountdown aus. Der Begleiter wird daraufhin über ein Alarmsignal informiert. Wird der Gefahrencountdown innerhalb von zwei Minuten nicht selbstständig vom Nutzer deaktiviert, initiiert das Smartphone je nach Betriebssystem entweder automatisch eine Telefonverbindung zum Begleiter (Android) oder der Begleiter erhält eine Benachrichtigung (iOS). In beiden Fällen können so gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergriffen werden.

Das persönliche Sicherheitsnetzwerk

Mit Hilfe der Vivatar „Gruppen“ kann jeder Nutzer seine wichtigsten virtuellen Begleiter zusammenfassen, egal ob „Berlin City Boys“, „Movie Mädels“, „Kids“ oder ganz klassisch: „Familie“ – der Nutzer entscheidet selbst, wie sein persönliches Sicherheitsnetz heißen soll und wer diesem angehört. Innerhalb einer Gruppe wird die Begleitanfrage an alle Mitglieder gestellt und der erste, der annimmt, ist dann der Begleiter. Eine integrierte Chatfunktion bietet die Möglichkeit der direkten Kommunikation in der App.

Schutzengel zum Verschenken

Eltern, Großeltern und Freunde, die ihre Schutzengel-Rolle besonders ernst nehmen, können außerdem ein Halbjahres- bzw. Jahresabo in der Vivatar App als Geschenk erwerben und so zum positiven Lebensgefühl der jüngeren Generationen beitragen.

Vivatar ist als App für Android und Mac OS-Version erhältlich. Letztere ist dank des aktuellen Updates fit für iOS 11 und bietet einen neuen, der Situation angepassten Vibrationsalarm sowie eine von iOS 11 geforderte zweistufige GPS-Zugriffserlaubnis.

Vivatar für Android

Vivatar für iOS

Die Funktionen von Vivatar premium auf einen Blick:

  • 24/7 professionelle Hilfe bei Notfällen: Der Bosch Emergency Assistant ist rund um die Uhr erreichbar und organisiert im Notfall Hilfe.
  • Begleitung - immer und überall: Ein Bosch Emergency Assistant begleitet den App-Nutzer zu sicheren Plätzen. Dabei sieht er mittels GPS, wo sich der App-Nutzer befindet.
  • Notfallpass mit Gesundheitsdaten: Die Daten des App Nutzers (Vorerkrankungen, Allergien) werden im Notfall an den Bosch Emergency Assistant übertragen, der kann diese dann nutzen, um zielgerichtet zu helfen.
  • Erweiterte Hilfe, z. B. das Finden von Notfallapotheken, Krankenhäusern etc.

www.vivatar.com

Björn Seum Head of Content, wildcard communications GmbH
Über Bosch Healthcare Solutions GmbH

Die Bosch Healthcare Solutions GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Robert Bosch GmbH. Sie wurde 2015 mit dem Ziel gegründet, Produkte und Services zu entwickeln, die zur Gesundheit beitragen und die Lebensqualität der Menschen verbessern. Am Hauptsitz in Waiblingen sind rund 100 Mitarbeiter beschäftigt (2017). Die Lösungen der Tochtergesellschaft basieren auf Kernkompetenzen der Bosch-Gruppe: Sensoren zum Erfassen von Daten, Software zur Auswertung dieser Daten und Dienstleistungen, die darauf basieren. 

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunter-nehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 59 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 120 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.iot.bosch.com, www.bosch-presse.de, www.twitter.com/BoschPresse.

Bosch Healthcare Solutions GmbH
Postfach 1127
71301 Waiblingen
Deutschland